Allgemeine Geschäftsbedingungen

goldstaub | Agentur für Marketing & Kommunikation
Angela Schröder & Jessica Bölke
nachfolgend goldstaub genannt

1 Geltung

Die Angebote, Lieferungen und Leistungen von goldstaub erfolgen ausschließlich auf Basis dieser allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB). Die AGB von goldstaub werden bei allen Verträgen über von goldstaub angebotene Lieferungen und Leistungen Vertragsbestandteil und gelten auch für alle zukünftigen Verträge zwischen dem Kunden und goldstaub. Auch wenn goldstaub den Geschäftsbedingungen des Kunden oder Dritter nicht gesondert widerspricht, erhalten diese keine Gültigkeit, sondern ausschließlich die AGB von goldstaub.

2 Angebote und Verträge

Alle Angebote von goldstaub sind freibleibend und unverbindlich, sofern einzelvertraglich nichts anderes geregelt ist. Die Angebote von goldstaub haben grundsätzlich eine Geltungsdauer von 3 Monaten, wenn nichts anderes schriftlich vereinbart ist. Mit Versand einer Auftragsbestätigung von goldstaub an den Kunden, werden dessen Aufträge rechtswirksam. Die Auftragsbestätigung kann schriftlich per Post, Fax oder per E-Mail erfolgen.

3 Projektmanagement und -durchführung, Mitwirkung des Kunden

Die Vertragspartner benennen jeweils einen Projektverantwortlichen, der in allen Belangen des Projekts allein verbindlicher Ansprechpartner ist und mit entsprechenden Entscheidungskompetenzen ausgestattet ist. Wird eine Vertragspartei den Projektverantwortlichen ersetzen, ist dies dem jeweils anderen Vertragspartner schriftlich anzuzeigen. Dies gilt auch für Vertretungsfälle. Der Kunde stellt goldstaub die für die Projektrealisierung erforderlichen Inhalte, Logos, Texte, Bilder usw. in geeigneter Form zur Verfügung, es sei denn, dass vertraglich Abweichendes geregelt ist. Entwürfe und Testversionen usw. von goldstaub wird der Kunde unverzüglich, längstens in einer Frist von 14 Tagen, prüfen. Beanstandungen und Änderungswünsche sind innerhalb dieser Frist goldstaub schriftlich mitzuteilen. goldstaub behält sich vor, daraus resultierende über das vertraglich vereinbarte Leistungsvolumen hinausgehende Mehrleistungen zur Ausführung anzubieten.

4 Abnahme

Sämtliche Leistungen, sofern vereinbart auch Teilleistungen, von goldstaub werden vom Kunden mittels schriftlicher Erklärung abgenommen. Die Abnahme gilt als erteilt, wenn auf die Fertigstellungsanzeige durch goldstaub seitens des Kunden nicht innerhalb von 14 Tagen wesentliche Mängel schriftlich angezeigt werden. Eine Abnahmeverweigerung aus künstlerischen oder gestalterischen Gründen ist nicht möglich, da im Rahmen der Projektrealisierung Gestaltungsfreiheit herrscht. Sind Teilleistungen bereits abgenommen oder bis zur Abnahmereife bearbeitet, können Änderungs- oder Ergänzungswünsche des Kunden durch einen Nachtrag zum ursprünglichen Vertrag zwischen goldstaub und dem Kunden schriftlich vereinbart werden und sind zu vergüten. goldstaub ist dazu jedoch nicht verpflichtet.

5 Urheberrechte, Nutzungsrechte etc.

Die Urheberstellung von goldstaub für Inhalte, Texte, Bilder, Design und Leistungen werden vom Kunden beachtet und an geeigneter Stelle des Webauftritts und in Veröffentlichungen vermerkt. Für die Entfernung dieser Hinweise benötigt der Kunde die schriftliche Zustimmung von goldstaub. Die Mitwirkung und Vorschläge des Kunden und seiner Mitarbeiter zur Projektrealisierung begründen kein Miturheberrecht. Der Kunde garantiert und ist dafür verantwortlich, dass alle von ihm bereitgestellten Inhalte, wie z. B. Bilder, Texte, Grafiken usw. keinen Schutzrechten Dritter unterliegen. Er stellt goldstaub von allen Ansprüchen Dritter in diesem Zusammenhang frei, auch wenn goldstaub diese Inhalte im Rahmen der Projektrealisierung veröffentlicht. Erst nach vollständiger Bezahlung der Leistungen von goldstaub gehen die dem Kunden eingeräumten Nutzungsrechte an diesen über. Diese Nutzungsrechte sind auf das jeweilige Projekt beschränkt. Für die Nutzung darüber hinaus bedarf es der schriftlichen Zustimmung von goldstaub. goldstaub wird vom Kunden ermächtigt alle Projektinhalte und die Nennung des Kunden zu Referenzzwecken und für seine Arbeit zu nutzen. Der Kunde kann dieser Regelung jederzeit schriftlich widersprechen.

6 Zahlungsbedingungen

Für Aufträge mit einer Laufzeit über einen Zeitraum von mehr als einem Jahr behält sich goldstaub vor die Preise anzupassen. Sollte der Kunde der entsprechenden Preiserhöhungsmitteilung nicht binnen 14 Tagen widersprechen, wird diese vertragsgegenständlich. Die Mitwirkung und Vorschläge des Kunden und seiner Mitarbeiter zur Projektrealisierung haben keinen Einfluss auf die vertraglich vereinbarte Vergütung. Rechnungen von goldstaub sind spätestens innerhalb von 7 Tagen nach Rechnungsdatum auf das vertraglich vereinbarte Konto zu zahlen. Entscheidend ist dabei das Datum des Zahlungseingangs.

7 Haftung

goldstaub schuldet dem Kunden keinen bestimmten wirtschaftlichen Erfolg. Für Inhalte, die der Kunde bereitstellt, übernimmt goldstaub keine Haftung und ist nicht verpflichtet diese Inhalte auf Rechtsverstöße zu prüfen. Sollten Dritte goldstaub in diesem Zusammenhang wegen möglicher Rechtsverstöße in Anspruch nehmen, stellt der Kunde goldstaub von jeder Haftung frei und wird goldstaub alle in diesem Zusammenhang entstehenden Kosten ersetzen. Schadensersatzansprüche können gegen goldstaub nur geltend gemacht werden, sofern Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit vorliegt. goldstaub haftet nicht für Dritte, die auf Wunsch des Kunden eingebunden wurden. Grundsätzlich ist die Haftung dem Umfang nach auf den typischen, vorhersehbaren Schaden und auf die Höhe des vertraglich vereinbarten Preises begrenzt.

8 Datenschutz

goldstaub weist entsprechend EU- Datenschutzrichtlinie darauf hin, dass personenbezogene Daten zur Vertragsdurchführung gespeichert werden und dass diese Daten von goldstaub im Rahmen der Bestandsdatenpflege verarbeitet und genutzt werden. Letzterem kann der Kunde jederzeit schriftlich widersprechen.

9 Schlussbestimmungen

Auf den Vertrag ist ausschließlich deutsches Recht anwendbar. Gerichtsstand ist für beide Vertragsparteien Brandenburg an der Havel. Sollten einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt. In diesem Falle muss von den Vertragspartnern eine neue Bestimmung vereinbart werden, die dem mit der ursprünglichen Bestimmung verfolgten Zweck am nächsten kommt.

goldstaub | Agentur für Marketing & Kommunikation,
Angela Schröder & Jessica Bölke |  Altstädtischer Markt 6 |  14770 Brandenburg
Stand: 01.05.2018